Die Geschenke des Übergewichts?!

Der Zusammenhang zwischen unbewussten Überzeugungen und dem eigenen Gewicht

Dass Essen eine Ersatzbefriedigung für unerfüllte Bedürfnisse sein kann, ist inzwischen anerkannt. Wenn Nahrungsaufnahme Geborgenheit, innere Wärme und Zufriedenheit schenkt, Langeweile mindert, Frust besänftigt oder als Belohnung dient, führt das schnell dazu, dass man verlernt, das eigene Hungergefühl zu erkennen. Und schon nimmt man weit mehr als nötig zu sich und sammelt zusätzliche Kilos an.

Nahrung an sich kann auch für Informationen stehen, die zwar in Mengen konsumiert, aber nicht verwertet und umgesetzt werden (z.B. das hundertste schlaue Buch, das zwanzigste tolle Seminar, viel Theorie, aber wenig verinnerlichte und angewandte Praxis).

Hier soll es jedoch nicht um die Menge oder die Häufigkeit des Essens an sich gehen, sondern um die (meist unbewusste) Motivation, am eigenen Übergewicht festzuhalten.

Weiterlesen „Die Geschenke des Übergewichts?!“

Advertisements