Vom Umgang mit Wut, Hilflosigkeit und Co… 2

Jeder von uns hat also irgendwann begonnen, mehr oder weniger unbewusst, Gefühle in gut und schlecht einzuteilen und seitdem versucht, die schlechten Gefühlen zu vermeiden.

Manchen Menschen gelingt das tatsächlich erstaunlich gut, die Wahrnehmung ihrer Gefühle auf ein Minimum runter zu regulieren. Ist diese Mauer allerdings einmal errichtet, gilt sie nicht nur für die unangenehmen Gefühle, vor denen man sich schützen wollte, sondern hält ebenso die angenehmen auf Distanz. Statt von heiß zu kalt und zurück bleibt das Gefühlsleben dann kontrolliert lauwarm, statt knalligbunt gibt´s nur pastellfarben. Soll ja Leute geben, denen das reicht 😉

Dieser Plan geht jedoch langfristig nicht auf, weil sich Ängste und Sehnsüchte eben nicht auf Dauer unterdrücken lassen. Weiterlesen „Vom Umgang mit Wut, Hilflosigkeit und Co… 2“

Advertisements